Ich habe fertig! HR spielt wie Flasche leer.

Warum HR ein neues Spielsystem braucht und Recruiting zum Teamsport werden muss.

#Employer Branding #Recruiting #Recruitment Marketing #Talent Relationships
VP of People @ Talentry

E-Book: Make Recruiting a Team Sport

Jetzt fragen sich wohl viele:  Was versteht eine Personalerin von Fußball und Spielsystemen? Ich war zehn Jahre alt, als mich das Fußballfieber gepackt hat. Und einige Jahre später habe ich es mit meinem Verein, der SpVGG Kaufbeuren, in die Bayern-Frauenliga geschafft. In dieser Zeit habe ich auch die Erfolgsgeschichte des BVB mit Herzblut verfolgt: 2010/11 und 2011/12 stürmte Borussia Dortmund unter Trainer Jürgen Klopp zwei Mal in Folge in beeindruckender Manier zur Deutschen Meisterschaft.

Recruit like a Football Trainer – Was HR vom Sport lernen kann

Als leidenschaftlicher Sportlerin sind mir bei Jürgen Klopp und anderen erfolgreichen Trainern ein paar klevere Personalmaßnahmen aufgefallen: Während wir bei HR den Fokus immer nur auf die Besetzung der vakanten Positionen legen, hat Jürgen Klopp immer 11 Spieler plus eine starke Reservebank aufgebaut. Viele Unternehmen warten derzeit noch auf den Eingang passender Bewerbungen, während im Fußball die besten Talente schon sehr früh aktiv gescoutet werden. Nachwuchstalente spielen im Fußball eine genauso große Rolle wie die Fan-Community. Gerade in Zeiten von „Geisterspielen“ vor leeren Stadion wird uns nochmal bewusst, wie wichtig der 12. Mann für die Teams ist. Innerhalb von HR verpassen wir jedoch oft die Chance interne Mitarbeiter und interessierte Kandidaten als „Fans“ zu gewinnen und sie frühzeitig an uns zu binden.

Verschenktes Potenzial – und Zeit für ein neues Spielsystem

Ich bin davon überzeugt, dass wir aktuell noch zu viel Potenzial in unseren Recruiting-Prozessen auf der Strecke liegen lassen und sich die Rolle des Recruiters zum Coach, zum Gestalter und zum Enabler weiterentwickeln muss. Auch der Scope unserer Recruiting-Strategie verändert sich in zweierlei Hinsicht: Wir müssen früher starten und dürfen nicht mehr bei der Einstellung aufhören. Zur Zeit stoppen viele Unternehmen ihre Recruiting-Aktivitäten und müssen diese dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder schnell hochfahren. Insbesondere in ungewissen Zeiten wie heute wird eine proaktive Recruitingstrategie und das frühzeitige Generiern von Talentpipelines unerlässlich, damit wir in Zeiten von rasantem Wachstum unsere Vakanzen wieder schnell und ohne teurer Headhunter besetzen können.

Mehr Tipps gefällig?

Den Weg zum neuen Recruiting-Spielsystem mit vielen „Klopp-Momenten“ findet ihr in diesem E-Book.

Und vielleicht heißt es dann zukünftig analog zu der traditionellen Hymne der Liverpool „Reds“ „You’ll never walk alone“ auch im Recruiting „You’ll never recruit alone“.

Hier geht’s zum kostenlosen Download!

Viel Spaß mit der Lektüre! Ich freue mich auf euer Feedback.

 

Mehr entdecken

Anders als die Anderen: Differenzierung im Recruiting

Weiterlesen

Employer Branding von Null auf Hundert

Weiterlesen

Bunt ist sexy: Mehr Diversity fürs Employer Branding

Weiterlesen

“Freunde werben Freunde”: Authentische Botschafter für erfolgreiches Recruiting

Weiterlesen

Advocacy oder die Win-Win-Win-Situation im Recruiting

Weiterlesen